Klein, aber fein

Kinderschule Oberhavel Oranienburg

Im Mittelpunkt der freien alternativen Kinderschule Oberhavel steht unter den Werten Vielfalt, Toleranz und Inklusion das "Lernen am Leben". Mit integriertem Gemüseanbau, Imkern und einem eigenen Schulhund soll mehr Freude am Lernen und eine bestmögliche Entwicklung der Kinder ermöglicht werden. Um der gestiegenen Nachfrage der Schule gerecht zu werden, bauten wir einen eingeschossigen Holzbau an den denkmalgeschützten Altbau in der Gartenstadt Eden.


Kategorie
Öffentlich, Sozial, Bildung
Ort
Struveweg, Oranienburg
Fertigstellung
2009 (Planungszeit 2008 – 2009)
Bauherr
Kinderschule Oberhavel e.V.
BGF
140 m²
Leistungen
Entwurf und Ausführung

Umsetzung

Wir errichteten zwei Schulprojekträume, ein Pädagog:innenbüro sowie eine Mitarbeiter:innentoilette. Zwischen dem denkmalgeschützten Altbau, der mal ein Wohnhaus war, und dem Neubau markiert eine Glasfuge den neuen Eingang und verbindet alt mit neu. Die farbenfrohe Gestaltung unseres Baus bildet ein prägnantes, verspieltes Bild das dem Wert der Schule nach Vielfalt gerecht wird und den Kindern als Identifikationspunkt dient.

Herausforderung

Da wir mit einem sehr kleinen Kostenbudget auskommen mussten, verzichteten wir auf Besonderheiten und auf ein paar Standarts. So konnten wir einen einfachen kostengünstigen Raum erschaffen, der der Schule hilft und den Kindern mehr Platz bietet. Den Garten, Spielbereich und Baumbestand versuchten wir dabei unangetastet zu lassen.

Hallo!

Sie haben ein Projektvorhaben oder eine allgemeine Frage? Dann sprechen Sie mit uns.

Ludwig Gölling
Dipl.-Ing. Architekt
Geschäftsführung