Ein Passivhaus der ersten Generation

Wohnhaus Kiekemal

Auf dem südausgerichteten Grundstück entstanden ein Schlaf- und ein Wohnhaus für eine fünfköpfige Familie.


Kategorie
Wohnen, Nachhaltig
Ort
Kiekemaler Straße, Berlin
Fertigstellung
2001
Bauherr
Privater Bauherr
BGF
250 m²
Leistungen
Entwurf und Ausführung

Umsetzung

Zwei Baukörper aus Holz wurden mit einem verglasten Verbinder zusammengefügt. Außen wird das Haus durch naturgraues Lärchenholz und Zinkdächer in Verbindung mit farbigen Fenstern geprägt. Die Konstruktion besteht aus einem tragenden Holzskelett, das mit Lehmziegeln ausgemauert wurde. Außen wurde das Haus mit Zellulose gedämmt, die Fenster sind dreifach verglast. Das Haus wird mit einer raumweise regelbaren Lüftungsanlage mit Wärmetauscher betrieben, unterstützt durch eine Gasheizung und einer thermischen Solaranlage.

Hallo!

Sie haben ein Projektvorhaben oder eine allgemeine Frage? Dann sprechen Sie mit uns.

Ludwig Gölling
Dipl.-Ing. Architekt
Geschäftsführung